10.Dezember 2020

Liebe Wanderfreunde,

ein schwieriges Jahr neigt sich seinem Ende zu. Ein Jahr, das spätestens seit seinem dritten Monat fast nur noch ein Thema kannte: Den Coronavirus SARS-CoV-2 und die hieraus folgende Erkrankung COVIT-19. Bezogen auf unsere Wanderungen und Veranstaltungen haben wir versucht, uns unter Einhaltung der jeweils gültigen Bestimmungen innerhalb eines Korridors zu bewegen, der verantwortungsvoll abwog zwischen dem Schutz vor dem Virus und dem Schutz vor ungesunden Einbußen unserer Lebensqualität.

Ich denke, dies ist uns gelungen! Dies ist uns deshalb gelungen, weil alle bei Beachtung der Regeln "an einem Strang mitgezogen haben" bis hin zu der persönlichen Entscheidung, an einer Wanderung gegebenenfalls mal nicht teilzunehmen. Dies ist uns deshalb gelungen, weil nicht jeder nach einem Hintertürchen gesucht hat, um bestehende Regeln doch noch zu umgehen. Vereinfacht ausgedrückt: Dies ist uns deshalb gelungen, weil sich jeder wie ein erwachsener Mensch verhalten hat! Vielen, vielen Dank hierfür an alle!

Die letzten Wanderungen haben Mitte des Jahres stattgefunden. Wir dürfen weiterhin keine Wanderungen oder Veranstaltungen durchführen. Es ist aber wichtig, dass jeder für sich selbst dafür sorgt, sich draußen an der frischen Luft zu bewegen. Unter Einhaltung der sog. AHA-Regeln (nochmal: 1,50 - 2,00 m Abstand halten, Hygieneregeln beachten, Atemschutzmaske tragen, wenn der Abstand nicht eingehalten werden kann) kann sich jeder auch gemeinsam mit einer zweiten Person auf den Weg machen.

 

Herzliche Grüße
Karl-Heinz Huppertz

Vors. Eifelverein OG Konzen e. V.